Jobaktuell
Menü
Das Mobbing-Interview. Teil 2: Die Unternehmens-Sicht
Veröffentlicht am 21. Januar 2021

Video Tutorial für Unternehmen - Stelleninserate online schalten aus Vorlage 5:51 Min

Wenn Sie Stelleninserate schalten wollen, können Sie mit dem Jobaktuell Account für Unternehmen Ihre Inserate aus einer Vorlage z.B. Word ganz einfach und rasch übernehmen. Dieses Video-Tutorial zeigt Ihnen wie. Anmerkung: Weil nicht alle Screenshots auf dem Video gestochen scharf sind, gibt es untenstehend eine Textzusammenfassung mit Bildern.

Wenn Sie in Ihren Jobaktuell Unternehmens Account einsteigen, gelangen Sie gleich auf die Seite zur Eingabe von Stelleninseraten.

Der Stellentitel ist bei der Online Schaltung eines Stelleninserates manuell einzugeben. Ebenso die Zuordnung zu den jeweiligen Berufsbereichen (Mehrfachauswahl möglich) sowie Zeitfragen (Mehrfachauswahl möglich) und Qualifikationslevel (Mehrfachauswahl möglich)

Mit den beiden Kalendern können Sie die Laufzeit der Schaltung Ihres Stelleninserates individuell bestimmen. Der linke Kalender gibt das Startdatum Ihres Stellenangebots an, mit dem rechten Kalender geben Sie an, zu welchem Datum Ihre Stelle wieder offline geht.

Auf Jobaktuell gibt es 2 Ortsangaben. Die obere Zeile ist frei wählbar – z.b. wenn Sie „Großraum Salzburg / Freilassing“ eingeben möchten. Diese Information ist am Stelleninserat für Bewerber:innen sichtbar. In der unteren Zeile definieren Sie verpflichtend einen exakten Ort über Google Maps. Diese Ortsangabe ist für Bewerber:innen am Stelleninserat nicht sichtbar – wir brauchen Sie, um alle Stelleninserate geographisch sortieren zu können.

Im Eingabefeld Stellenbeschreibung können Sie mit STRG+V den Text aus Ihrer Vorlage einfügen. Sehr gut funktioniert dies z.B. aus Word, wo auch die gesamten Layout-Einstellungen sehr gut übernommen werden. Bis hin zu Auflistungen / Punktuationen.

Das Eingabefeld Stellenbeschreibung hat eine Formatleiste ähnlich wie Word oder andere Textverarbeitungsprogramme. Sie können im Text die Schriftgröße ändern z.b. bei Überschriften. Oder im laufenden Text Ihre Stelleninserats einzelne Wörter oder Wortgruppen unterstreichen, fett oder kursiv anzeigen.

Sie können auch Links für e-mail und Internetadressen im Text Ihres Stelleninserates angeben. Oft wird dies auch bereits bei der Übernahme von Vorlagen mit STRG+V automatisch durchgeführt. Sollte eine e-mail-Adresse oder eine Internet-Adresse in Ihrem Stelleninserat noch als normaler Fließtext angezeigt werden, brauchen Sie nur den Cursor exakt hinter den Text stellen und 1x leer schalten. Fertig – Ihre Website oder e-mail für Bewerbungen ist dann sofort als Link hinterlegt.

Nachdem Sie Ihr Stelleninserat in der Eingabemaske gespeichert haben, kommen Sie zurück auf den Menüpunkt der gesammelten Stelleninserate. Ihr Stelleninserat ist jetzt noch nicht online – Sie können dieses (exakt so wie es auch Bewerber:innen dann auf der Online-Jobbörse sehen) in der Vorschau betrachten. Und dann ggf. überarbeiten und freischalten = aktivieren. Es gibt einen Button, mit dem Sie Ihr Stelleninserat auf der Jobaktuell Website immer wieder vorreihen können. Wenn Sie Ihr Stelle besetzt haben, können Sie Ihr Stelleninserat im Jobaktuell Unternehmens Account löschen. Wir empfehlen aber: Deaktivieren – dann können Sie es ggf. in Zukunft wieder verwenden und müssen kein neues Stelleninserat eingeben.