Jobaktuell
Menü
Thumb bild jobboerse salzburg blogartikel strategisches recruiting
Veröffentlicht am 17. Januar 2018

Einstieg ins strategische Online-Recruiting für KMU – Teil 1

Ihr Unternehmen stellt mehrmals jährlich neue Mitarbeiter/innen ein? Dann ist es Zeit, Überlegungen zu einem systematischen Prozess der Personalsuche anzustellen. Jobaktuell bietet dafür einige hilfreiche Module und Beratungsleistungen.

Eigener Karrierebereich auf der eigenen Website

Bevor jemand heute eine Bewerbung absendet, schaut er/sie sich erst einmal die Firmen-Website an. Wenn es dort einen eigenen Karriere-Bereich gibt (der auch leicht auffindbar ist!), erhöhen Sie die Bewerbungswahrscheinlichkeit stark. Im Gegenzug: wer Bewerber/innen online gar nichts zu sagen hat, riskiert Absprünge.

Jobs interessieren Alle am meisten

Natürlich sollen auch die aktuellen Stellenangebot im Karrierebereich nicht fehlen. Damit diese immer ohne Arbeitsaufwand und tagaktuell veröffentlicht werden, bieten wir von Jobaktuell einen speziellen Service: den „Job-Frame“. Dabei wird ein Fenster in die Website eingefügt, dass immer die aktuellen Stellenangebote Ihres Unternehmens enthält.

Dadurch sind die Stellen des Karrierebereichs zusätzlich bei allen umliegenden Gemeinde-Websites und weiteren Medienpartnern in der Region online auffindbar. Vollautomatisiert.

Zusatznutzen: Eine praktische Datenbank Verwaltung aller Stellenangebote, die jederzeit online bedienbar ist. Unternehmen müssen keine zusätzlichen Software-Anwendungen kaufen oder selber in Auftrag geben.

Wissen, was funktioniert (und was nicht)

Egal, über welche Kanäle Sie potentielle Kandidat/innen erreichen: die Erfolge sollten meßbar sein. Wenn Sie nicht wissen, ob und wo Ihre Bewerber/innen im Bewerbungsprozess „abspringen“, ist jeder in Personalwerbung investierte Euro ein Lotterieeinsatz.

Wer hingegen weiß, auf welchem Weg mit welchem Aufwand wieviel Bewerbungsrücklauf erzielt wird, vervielfacht die Schlagkraft seines Werbebudgets für Personalsuche.

Diese Kennzahlen sollten Unternehmen mit Online-Analyse und einer „Landing Page“ herausfinden

  • Wieviele Personen haben mein Stelleninserat besucht?
  • Wie kamen diese Personen auf das Stelleninserat?
  • Wieviele haben am Stelleninserat den Knopf „Bewerben“ gedrückt?
  • Wieviele haben dann die Bewerbung wirklich abgesendet? Per e-mail oder Online-Formular oder sonstigen Bewerbungsmöglichkeiten?

Wir von Jobaktuell bieten sowohl zielführende Landing Pages als auch Mess-Methoden und dazugehörige Beratungsleistungen an. Die Investition rechnet sich durch den in Folge gezielteren Einsatz der Personal-Werbebudgets.

Im Teil 2 berichten wir über Bewerber-Datenbanken und besonders einladende Bewerbungsmöglichkeiten als Alternative zur e-mail-Bewerbung.